Tetraparese

Tetraparese bezeichnet eine Lähmung aller vier Extremitäten. Es wird in schlaffer Tetraparese (Muskeltonus vermindert) und spatischer Tetraparese (Muskeltonus erhöht / hyperto) unterschieden.

Eine spastische Tetraparese entsteht typischerweise durch einen frühkindlichen Hirnschaden oder einer Schädigung des Rückenmarks. Die medizisches Behandlung wir von Logopädie, Ergotheraphie und Physiotherapie unterstützt, viele dieser Therapien können in eine modernen Pflegebett durchgeführt werden.

Ähnliche Glossar