Wie lang sollte die Sitztiefe im Aufstehbett sein?

Beim Sitzen im Aufstehbett sollten die Oberschenkel der Nutzerin möglichst vollständig aufliegen. Dadurch können Sie rutschfrei und sicher sitzen. Die Sitztiefe des Aufstehbetts darf aber nicht länger sein als die Oberschenkel, denn dann kann der Nutzer sich nicht richtig an der Rückenlehne anlehnen. Passiert dies, treten bei einigen Krankheitsbildern vermehrt Spastiken auf. Ist also die Sitztiefe nicht genau an Ihre Beinlänge angepasst, können Sie nur unsicher sitzen. Zudem können Sie entweder gar nicht aufstehen oder nur unsicher.