Teach-In-Programmierung

INDREA Pflegebetten haben ein Gedächtnis

INDREA-Pflegebetten haben ein Gedächtnis

Das INDREA-Pflege- und Aufstehbett ist lernfähig. Wie hoch sollen Ihre Beine beim Drehen lagern, wie steil oder flach der Rücken? Das stimmen wir darauf ab, wie es für Sie bequem und praktisch ist. Mit dem neuen Teach-In vor Ort mit der Nutzerin können wir Ihre eigenen Einstellungen im Pflegebett programmieren – auch die Sitzhöhe, die Sitzposition beim Drehen, den Transfer vom Liegen zum Sitzen und eine bevorzugte Schlafposition.

Das Teach-In nehmen wir bei Ihnen vor Ort bei der Lieferung des Betts vor. Hierzu sprechen wir mit Ihnen und Angehörigen über Ihre Bedürfnisse und Wünsche und lassen uns Ihre Bewegungsabläufe zeigen. Zudem führen wir Sie natürlich in die Nutzung der Bedienung ein.

 

Wunschpositionen im Pflegebett programmieren

Es gibt mehrere Positionen, die sich nach Wunsch einstellen lassen:

  • die ideale Schlafposition (Rücken in gewünschtem Winkel, um die Atmung zu erleichtern, Beine in angehobener Stufenlagerung usw.),
  • die angenehme Ruheposition, in der die Nutzerin entspannen sowie auf Augenhöhe mit Besuch sprechen kann,
  • die sichere Sitzposition auf der Bettkante mit stabil unterstütztem Rücken wie in einem Sessel, bis sich das Gleichgewichtsorgan aufgebaut hat,
  • das kraftsparende Aufstehen (Anheben des Körpers in den sicheren Stand).

Ein programmiertes Pflegebett entlastet die Pflegenden. Zum einen wird ihre Arbeit körperlich leichter. Zum anderen müssen sich wechselnde Pflegende die Einstellungen nicht merken, denn das Programm fährt immer in die hinterlegten Wunschpositionen.

Die individuellen Einstellungen ermöglichen dem Nutzer, alle wesentlichen Abläufe mit einem einfachen Handschalter zu steuern. Dafür brauchen Sie nur acht Tasten. Die zwei oberen Tasten steuern den kompletten Ablauf vom Sitzen zum Liegen, und vom Liegen über das Sitzen zum Stehen.

Selbstverständlich kann die Nutzerin auch weiterhin mit dem Handschalter jede beliebige Position ansteuern. Dass die Bedienung per Handschalter und Programmierung möglich ist, erweitert die Möglichkeiten. So können die Pflegenden den Handschalter nutzen, während die Nutzerin eine Umfeldsteuerung genießt, die genau zu ihren Bedürfnissen passt.